1. HO-PIVO-Biathlon-Wettkampf

"Wir müssten eigentlich mal ein Biathlonrennen veranstalten!"

"Ja, das ist gut! Das wollte ich auch schon immer einmal ausprobieren."

 So oder so ähnlich begab sich ein Gespräch in der Nähe des Zapfhahnes zwischen Rolle und Wuschel vor einigen Jahren. Doch erst in diesem Jahr fielen alle günstigen Faktoren zusammen: Es gab genügend Schnee, alle Teilnehmer waren verfügbar (Durch die leider ausgefallene Brauereiführung). Ein Wettkampfort war mit dem Feld vor Michis Haus recht schnell gefunden.
So wurde in nur zwei Tagen von Familie Grötzschel alles komplett vorbereitet: Die Loipe gespurt, ein Schießstand aufgebaut und ein Wettkampfmodus ersonnen. Es gab eine Feuerschale zum Aufwärmen, Musik von DJ Tom, Glühwein aus dem Wasserkocher und Bier war natürlich auch da.

Die Veranstaltung war trotz des recht kalten und windigen Wetters sehr gut besucht. Neben zahlreichen Mitgliedern hatten sich auch einige Gäste und Sympathisanten eingefunden, die von der Sache Wind bekommen hatten.

Nach einer kurzen Einweisung begann der eigentliche Wettkampf. Gestartet wurde immer zu zweit. Als erste waren die "Herren" dran. Es galt eine große Runde zu laufen, dann Schießen im Liegendanschlag. Danach wurde eine kürzere Runde zum Stehendanschlag gelaufen. Und zum Schluss noch einmal die große Runde ins Ziel.

Als nächstes waren die Kinder dran. Sie hatten einen kürzeren Parcour zu bewältigen, aber auch zwei Schießeinlagen dabei.

 Zum Schluss gab es das "Damenrennen". Eine etwas verkürzte Strecke mit zwei Schießeinlagen. Wobei ich mir jetzt nicht ganz sicher bin, ob alle mit der Technik (Gewehr) vertraut waren und ob alle Mädels mit dem nötigen Ernst in den Wettkampf gestartet sind...

Zum Schluss gab es die Siegerehrung, vorgenommen von Rolle. Der konnte, wie zu erwarten war, seinen eigenen Sieg verkünden. Der Schützenkönig wurde extra gekürt (Robert), da wir auf normale Papierscheiben geschossen haben und das Schießergebnis keinen Einfluss auf die Laufzeit hatte.

Nach Abschluss der Biathlonwettkämpfe gab es noch eine Sprintstaffel der Herren, ohne Schießeinlage. Dieser Wettbewerb ging - na sagen wir mal - unentschieden aus. Am Ende gab es dann noch eine kleine Party am Feuer, die sich aber wegen des windigen Wetters nicht lange hinzog.

Alles in allem eine absolut gelungene Veranstaltung, die nach Wiederholung schreit! (Die ersten Prototypen für Biathlon-Zielkästen sollen schon in Arbeit sein.)

Login