Freizeitgestaltung in Neuseeland

Hallo Ihr!

Ich weiß jetzt warum die Kiwis (die Leute) so hart sind: Die gehen bei echt herbstlichen Temperaturen noch Wakeboarden und ich durfte dabei sein. Na gut, zugegeben bisschen weich hatte ich mich schon, bin ja eigentlich auch so'n Warmduscher. Wir haben dann doch nicht auf die Neoprenanzüge verzichten wollen. Waren aber trotzdem nur 5mm dick und das bei 14,4 Grad warmen Wasser doch ein recht erfrischendes Erlebnis. Ein Arbeitskollege von Susi hatte am Samstag Geburtstag und zu diesem Anlass das wakeboarding-Boot gechartert.

So sind wir also zu siebt aufs Boot gestiegen und dann ging's los. Erstmal Tim der Geburtstag hatte, dem fiel das recht leicht, sah auch nicht so schwer aus. Irgendwann war ich dann an der Reihe, erstmal das Brett anschnallen und die Schwimmweste überwerfen und nach kurzem Check ging's auch schon über Bord. Da lag ich also recht relaxt treibender Art und Weise im klarem Wasser des Lake Wanaka. Das Zugseil spannte sich und ich versuchte kurz mit dem Brett zu ringen, aber aus dem Wasser kam ich nicht. Das änderte sich dann bei dem zweiten Versuch, ich schaffte es zum stehen zu kommen und konnte kurz das Gefühl genießen hinter einem Boot zu surfen oder besser zu Wakeboarden.


Nach paar gelungenen Starts und zahlreichen Stürzen ins Wasser, war der Spaß nach etwa zwanzig Minuten auch schon vorbei. Bisschen kurz, aber viel länger hätte ich es vielleicht nicht ausgehalten, zumindest habe ich zwei Stunden später noch gefroren.

10 nz m 005
10 nz m 006


Ich hab euch doch erzählt das über Ostern eine Flugshow in Wanaka statt fand. Dort sind wir auch gewesen, war richtig super die alten Flugzeuge zu sehen.
Auch eine Mitsubishi Zero war da, eine der Letzten. Wurde bei dem Angriff in Pearl Harbor, von den Japanern geflogen. Es gab da auch noch paar Exoten, ein kanadisches Wasserflugzeug und andere von den ich noch nie gehört habe. Stunt-Pilot Jurgis Kairys hat auch ordentlich was gezeigt was mit einem Flugzeug möglich ist. Es gibt auch paar kurze Filme auf YouTube von dem Verrückten. Genau wie auch von Peggy der „Wingwalkerin“. Am besten mal Googel'n da gibt es auch Bilder von der Airshow (Warbirds over Wanaka 2010).

10 nz m 001
10 nz m 002
10 nz m 003
10 nz m 004

Ach so, noch was lustiges, ich denke das passiert einem nicht in Deutschland. Vor zwei Wochen kam mein Chef zu mir und drückte mir einen etwas stachligen, in Zeitungspapier eingerollten gefrorenen Klumpen in die Hand. Als ich das Ding in Augenschein nahm, stellte ich fest, das es sich um einen Crayfish handelte. Nach dem er, im Kühlschrank, zwei Tage brauchte zum auftauen, haben wir den mit viel Salat verputzt, das heißt nur den Schwanz, ganz schön viel Verpackung. Gekocht wurde er schon vorm einfrieren, also konnten wir ja nicht viel falsch machen.
Mein erste Begegnung mit dem Vieh war etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich glaube, noch einem werden wir so schnell nicht begegnen, bei dem Kilopreis von 90$ NZ.

10 nz m 007

Liebe Grüße Lukas und Susi.

Login